60 dOMains für alle G&GN-Projekte - RETTUNGSSCHIRM GEGEN DIE TENDENZ ZUM MIßBRAUCH SCHÖNER BEGRIFFE

Aufgrund der permanenten Insolvenzgefahr hat sich das G&GN-Institut 2013-2015 von 300 (!) Domains verabschiedet, um hunderte Euros für das tagtägliche Überleben zu sparen. Wir bedauern sehr, daß sich bis heute kein IDEALISTISCHER SPONSOR fand, um unsere Projekte finanziell zu unterstützen. Während die Steuergelder für das peinliche Luxusleben visionsloser Volksvertreter verschwendet werden, mangelt es im freien Kultur- und Bildungssektor an nötigem Kleingeld. Willkommen im Land der Dichter und Henker! Die sogenannte Demokratie ist in Wirklichkeit eine Alltagsmonarchie...

 

"Man ist von statistischen Wahrheiten und von großen Zahlen fasziniert und überwältigt und wird tagtäglich von der Nichtigkeit und Ohnmacht der Einzelpersönlichkeit, die keine Massenorganisation repräsentiert und personifiziert, belehrt. (...) Widerstand gegen die organisierte Masse kann nur der leisten, der in seiner Individualität ebenso organisiert ist wie die Masse." Carl Gustav Jung, in: GEGENWART UND ZUKUNFT (1957)

 

"Millionen aus dem Gesellschaftskörper ausgeschlossene Menschen, ausgespuckt von der als demokratisch bezeichneten Denkungsart. Nie von jemandem vertreten, nirgends aufgerufen, unaufhörlich abgesondert, unsichtbar in den Welten der Kultur, der Politik, der Literatur, des Fernsehens, der Medien, der Werbung, des Kinos, der Reportagen, der Universität, der Verlage, aus der Sicht verbannt - die Oligarchen wollen nicht an die Existenz dieser Beweise erinnert werden, die als Ausgesonderte belegen, dass das System gut und mit voller Kraft funktioniert. Jede Rückkehr dieses Verdrängten versetzt sie in Wut, und sie erlauben sich alles, um es zu vernichten, zu verhindern und zu zerlegen."

Michel Onfray, in: DIE REINE FREUDE AM SEIN (2006)

 

"Folglich nimmt der Künstler in unserer Gesellschaft die Position des harmlosen Clowns ein, eines Entertainers, von dem nichts anderes erwartet wird als ein gewisses Niveau im Bereich des Irrelevanten, da seine Funktion lediglich darin besteht, Oberflächen zu dekorieren."
Alan Watts, in: GEIST UND SINNLICHKEIT (1958)


001) AlanWatts.de

002) ALLTAGSLYRIK.de

003) ANTILYRIK.de
004) AntiTourismus.de
005) a r t D d o r f .de

006) BrokenBIKE.de

007) DirekteDichtung.de
008) DirektePoesie.de

009) EllerSÜD.de

010) ePoetry.de

011) EUTOPIE.de

012) foTOMie.de
013) G-GN.de

014) Gedicht2go.de
015) Gegenwartslyrik.de

016) INWESENHEIT.de

017) iPoetry.de

018) Lautpoesie.de

019) LiveLYRIK.de

020) LOCHISMUS.de

021) LyrikFestival.de

022) LyrikFoto.de

023) LyrikPerformance.de

024) LyrikSZENE.de

025) LyrikTHERAPIE.de

026) NeuroAtheismus.de

027) NEUROGERMANISTIK.de
028) NeuroKULTUR.de
029) Neuroliteratur.de
030) N e u r o L y r i k .de
031) NEUROPOESIE.de

032) NEUROPOETIK.de
033) NeuroPolitik.de

034) NEUROSCHAMANISMUS.de

035) N E U R O S M O G .de

036) OFFSZENE.de

037) OBJEKTLYRIK.de

038) P O E M i E . de

039) P O E M 2 g o .de
040) PoesiePÄDAGOGIK.de

041) POESIEPERFORMANCE.de

042) PoesiePreis.de

043) PoesieSalon.de

044) Poetologie.de

045) PopLyrik.de

046) PopPoesie.de
047) PopSchamanismus.de

048) PopYoga.de

049) QUANTENLYRIK.de
050) SCHULGEDICHT.de

051) s O M a t o f o r m .de

052) Subkulturministerium.de

053) TherapieTRIP.de
054) T o m D e T o y s .de

055) TRANSRELIGIÖS.de

056) ÜBERDU.de

057) URENGEL.de

058) URLust.de

059) WUNSCHLYRIK.de

060) Z E N 2 g o .de

 

Insgesamt waren einmal 400 Domain-Namen aktiviert, von denen hier nur jene gelistet sind, die LANGFRISTIG betrieben werden. Falls Sie von den Inhalten irgendwelcher Domains enttäuscht sein sollten und glauben, die Domainnamen würden durch die dargestellten Informationen ungenügend erfüllt oder sogar mißbraucht, bitte ich Sie um sinnstiftende Einträge ins Gästebuch mit konstruktiven Vorschlägen zur Verbesserung oder Links zu externen Homepages, auf die wir Ihrer Meinung nach verweisen sollten, um dem Thema gerecht zu werden. Dankend, gez. Ihr G&GN

Aus der "L-OST"-Serie: call me tOM (c) De Toys, 14.2.2009 (Doppelnokia)
Aus der "L-OST"-Serie: call me tOM (c) De Toys, 14.2.2009 (Doppelnokia)

 

"Auf Schopenhauers furchtbare Botschaft 'Gott ist tot' konnte Nietzsche nicht mit dessen Gleichmut reagieren. In der FRÖHLICHEN WISSENSCHAFT stellt er fest, daß beim modernen Menschen das schon unerträgliche Gefühl von Einsamkeit und Verletzlichkeit, das mit 'Gottes Tod' verbunden ist, von einem Gefühl nicht wiedergutzumachender Schuld verschärft wird. Denn wenn Gott tot ist, warum ist dies geschehen? 'WIR HABEN IHN GETÖTET - IHR UND ICH'. Möglicherweise trug die Tatsache, daß Nietzsche Sohn eines protestantischen  Pastors war, nicht wenig zu dieser Schuldreaktion auf den Verlust des Glaubens bei. Aber vielleicht fasziniert und erschüttert uns Nietzsches Denken gerade deswegen so, weil es - vielleicht auch in seinem Wahnsinn - sinnbildlich die tausend Qualen des menschlichen Affen spiegelt, der von seiner einsamen Wahrheitssuche in Anspruch genommen ist."
Luigi De Marchi: DER URSCHOCK (1984)


Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: