L I T E R A T ur V E R Z E I C H N I S

OLYMP (Gebirgskette in Griechenland) © Wikihase
OLYMP (Gebirgskette in Griechenland) © Wikihase

 

1. NAMEN & QUELLEN:

Areopagita, Pseudo-Dionysius (ca.500 n.Chr.):

Begründer der Negativen Theologie

"Ich schaute Gott im Schweigen", Herder 1985

 

David Bellingham ( ):
"DIE GRIECHEN. KULTUR UND MYTHEN", 2008

 

Bialas, Volker (geb. 1938):

deutscher Wissenschaftshistoriker und Philosoph
"Vom Himmelsmythos zum Weltgesetz - Eine Kulturgeschichte der Astronomie", Ibera 1998

Comte-Sponville, André (geb. 12.3.1952):

französischer Philosoph

"Woran glaubt ein Atheist? Spiritualität ohne Gott", Diogenes 2009 (Originalausgabe 2006)

Fromm, Erich (23.3.1900-18.3.1980):

deutsch-amerikanischer Sozialpsychologe
"PSYCHOANALYSE UND RELIGION", Goldmann 1979 (Originalausgabe 1950)

Gebser, Jean (20.8.1905 - 14.5.1973):

Schweizer Kulturphilosoph
"Ursprung und Gegenwart", DVA 1949-1953

Hamel, Jürgen (geb. 6.6.1951):

Philosoph mit Schwerpunkt Astronomiegeschichte
"Astronomiegeschichte in Quellentexten: Von Hesiod bis Hubble"
Spektrum Akademischer Verlag 1996

Hammerle, Beatrix (geb. 19xx):

Grenzwissenschaftlerin zwischen Volksweisheit und Astrologie
"EIN PLANET FÜR JEDEN TAG", Pinguin 1998

Herschel, Friedrich Wilhelm (15.11.1738 - 25.8.1822):

deutsch-britischer Astronom, Entdecker des Planeten Uranus (13.3.1781) und der Infrarotstrahlung (1800)
"Bericht über einen Kometen - die Entdeckung des Uranus" ("Account of a Comet, communicated by Dr. Watson."), Erstveröffentlichung in: "Philosophical Transactions of the Royal Society of London 71", 1781

Hesiod (griech. Hesíodos, ca. 700 v. Chr.):

griechischer Dichter
"Theogonia" (Entstehung der Welt und der Götter sowie eine Abfolge der Götterherrschaft), neben der Odyssee und der Ilias von Homer die älteste bekannte Quelle der Griechischen Mythologie.

Jäger, Willigis bzw. Ko-un Roshi (geb. 7.3.1925):

deutscher Benediktinermönch,

Zen-Meister der Sanbo-Kyodan-Linie und Mystiker
"Geh den inneren Weg", Herder 1999 &

"Wiederkehr der Mystik - Das Ewige im Jetzt erfahren", 2004

Jung, Carl Gustav (26.7.1875 - 6.6.1961):

Begründer der Analytischen Psychologie
"VII SERMONES AD MORTUOS" (Die sieben Belehrungen der Toten. Geschrieben von Basilides in Alexandria, der Stadt, wo der Osten den Westen berührt.), in: "Erinnerungen, Träume, Gedanken von C.G.Jung. Aufgezeichnet und herausgegeben von Aniela Jaffé" (1961), Walter 1971
(Erstveröffentlichung: Privatdruck-Broschüre für Freunde (1916)

Jungk, Robert (11.5.1913 - 14.7.1994):

Zukunftsforscher und Alternativer Nobelpreisträger
"Die neue Gnosis", in: "Jenseits der Erkenntnis" (Hrsg. L. Reinisch), Suhrkamp 1977

Kühn, Herbert (29.4.1895-25.6.1980):

deutscher Prähistoriker
"Das Erwachen der Menschheit", Fischer 1954

Otto, Rudolf (25.9.1869 - 6.3.1937):

Professor für evangelische Theologie
"Das Heilige. Über das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen", 1917

 

Ranke-Graves, Robert von ( ):
"Griechische Mythologie. Quellen und Deutung", 1955

 

Samples, Bob ( ):
"DER GEIST VON MUTTER ERDE -

Ganzheitlichkeit und Planetares Bewusstsein", 1981

 

Schwab, Gustav (Benjamin) (19.6.1792 - 4.11.1850):

Pfarrer und Schriftsteller
"Sagen des klassischen Altertums", 1838–1840

Seife, Charles (geb. 19xx):

Journalist
"Zwilling der Unendlichkeit. Eine Biographie der Zahl Null", Goldmann 2002 (Originalausgabe 2000)


Watts, Alan W. (6.1.1915 - 16.11.1973):

britisch-amerikanischer Religionsphilosoph
"KOSMOLOGIE DER FREUDE", AT 2000 (Originalausgabe: 1962) &

"Mythus und Ritus des Christentums. Anatomie einer Verblendung",

Heyne 1991 (Originalausgabe 1954)

Zwerenz, Gerhard (geb. 3.6.1925):

Schriftsteller und ehem. Bundestagsabgeordneter
"MAGIE STERNENGLAUBEN SPIRITISMUS. Streifzüge durch den Aberglauben", Urania 1956


2. GRAFIKEN & FOTOS:
© Wikipedia: Screenshots der Diagramme / Planeten: IAU (A.Barmettler) / Olymp: Wikihase / Psychro: I.Wölbern / Athena Promachos: Marsyas
© Hubble-Weltallbilder: Google-Archiv / MEINE IN BERLIN 2010:

27.4. Washingtonplatz & 5.5. Marx-Engels-Forum

3. FETTSCHRIFT & UNTERSTREICHUNGEN IN ORIGINALZITATEN:
Alle Hervorhebungen erfolgten durch den Autor dieses Essays.

Die eigentümliche Orthografie bei C.G.Jung wurde originalgetreu beibehalten.

Kursiv betonte Wörter wurden in Großschrift gesetzt.

4. ANHANG (incl. OLYMPISCHE GÖTTER):
Weiterführende Zitate, die andere Aspekte des Themas beleuchten

Zeushöhle (Höhle von Psychro) auf Kreta © Ingo Wölbern, Oktober 2004
Zeushöhle (Höhle von Psychro) auf Kreta © Ingo Wölbern, Oktober 2004

 

[Pseudo-] Dionysios Areopagita (ca.500 n.Chr.)

Die erste Ursache

Die erste Ursache von allem
ist weder Sein noch Leben;
denn sie ist es ja gewesen,
Die Sein und Leben erst erschaffen.

Die erste Ursache
ist auch nicht Begriff oder Vernunft;
denn sie ist es ja gewesen,
Die Begriffe und Vernunft erst erschaffen.

Die erste Ursache
ist auch nicht an einem bestimmten Ort zu finden,
weder an einem Ort im Raum,
noch an einem Ort in Gedanken;
denn jeder Ort ist ja nur ein Geschöpf.

Nichts in dieser Welt ist die erste Ursache;
denn alles in dieser Welt
ist ja von ihr erschaffen.

Und dennoch ist sie keineswegs ohne Macht:
Denn sie hat doch alles erschaffen,
alles ins Sein gerufen, was ist.
Und Schöpfung, Ruf ins Sein, braucht eine Macht,
damit auch wirklich etwas entsteht.

Und dennoch ist diese erste Ursache
auch keine Macht;
denn sie ist es ja gewesen,
die die Macht erst erschaffen hat.

 

 

 

 

 

 

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: