17.Lochgebet: eRROR ROYALe

(Das Loch als Urelement im Bewußtsein)

"Wie es in der Netzhaut Myriaden kleiner Nervenendungen gibt, so sind wir die Nervenenden des Universums. (...) Die Struktur Ihres Nervensystems ist ausschlaggebend dafür, welche Welt Sie sehen. Mit anderen Worten: In einer Welt ohne Augen wäre die Sonne kein Licht. In einer Welt ohne taktile Nervenenden wäre das Feuer nicht heiß. In einer Welt ohne Muskeln wären Felsen nicht schwer, und in einer Welt ohne weiche Haut wären Steine nicht hart. Sie sehen: Alles ist beziehungsweise."
Alan Watts 1973, entnommen aus der Nachschrift seines letzten Seminars SPIELEN UND ÜBERLEBEN, veröffentlicht in: LEBEN IST JETZT (THE WAY OF LIBERATION), Hrsg. von Mark Watts 1983

 

Tom de Toys, 8.9.2010

eRROR ROYALe
(LOBGeSANG AUF DIe GeSICHTSLOSe GRÜNe GAIA)
[17.TRANSRELIGIÖSES GEBET]

warum ist das einzige
geheimnis dieser welt
das keinen namen hat
so nah und fern zugleich
daß manche es nie ahnen
und nur auserwählte
spüren wie unglaublich
simpel und doch seltsam
seine kraft als unendliche
ruhe im bewußtsein wirkt
das nirgends wohnt
und niemand ist
und jede sprache
durch die leere mitte
des vorhandenen verschluckt
wie eine stille ohne echo
ohne ohren ohne ich
und ohne ohne
ohrenbetäubende namenlose
oh du große göttin
hinter allen göttern
bist mein wahres schicksal
meine letzte freundin
ewige geliebte große
schwester vom geschlecht
der außerirdischen
geschlechterlosen
du erzeugst in mir
das zeitlose urzittern
in meinen wandlosen zellkernen
das grundlose beben
meiner eingebildeten seele
das sanfte grinsen
das sich in den muskeln
breit macht wie ein zwinkern
ohne auge wie ein
hautloser händedruck
wie ein kuß ohne lippen
ein schmerz ohne körper
ein tod ohne tod
ja ein jenseits im diesseits
ein außerhalb von allem
in der tiefsten ebene
mittendrin dieses geheimnis
ist so schockierend
geheimnislos daß wir
jahrtausende brauchen
um uns in den besten werken
daran abzuarbeiten bis
wir uns an dich gewöhnen
du schönste aller wahrheiten
du grausamste liebe
und letzte weisheit
wir wollen diesen planeten
als dein paradies anbeten
und endlich gemeinsam
darüber reden daß wir
die lebenden sind die
das universum bevölkern

 

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: