Der Unterschied zwischen "INTER-religiös" und "TRANS-religiös" IST entscheidend!

"Der kontakt mit dem ganzen & geistigen bringt einen glücksrausch mit sich, der nur mit erfüllter liebe vergleichbar ist. Kein glaube an gott ist vonnöten, wenn das individuum mit dem universum verschmelZEN kann, denn dann gibt es kein unlogisches -utopisches- außerhalb des unendlichen ganzen mehr (als ideales an-sich "hinter" den dingen), das inflationär transzendent (immer 1 ebene "jenseitiger" als die jeweils sinnlich -phänomenologisch- "letzte" stellbare frage) bis zur Happy-Higgs-Hypnose gesucht werden muß, sondern ein tiefes transreales DURCHDRUNGEN SEIN von dieser grundlosen existenz bis in die untersten, innersten, unsichtbarsten schichten der materie." De Toys, 20.10.2012 in:

Therapietrip-Reaktivierung 04 (Schmer-ZEN 39)

 

"Frederick Spiegelberg vertrat die Theorie, daß die höchste Form von Religion darin besteht, die Religion zu transzendieren. Er nannte sie die Religion der Nichtreligion. (...) Spiegelberg und ich hielten Ideen und Begriffe von Gott sowie fixierte Vorstellungen eines 'rechten Weges' in einer geistlichen Kultur für Formen eines Götzendienstes, der unheilvoller war als jede Menge materieller Bilder und Ikonen."

Alan Watts, in: ZEIT ZU LEBEN (1972)

 

"Unser Versuch, die hiesige Zeit zu überwinden, ist Folge und Antwort auf diesen Einbruch [des Zugleich], der ja immer von der Wahrnehmung des stets gegenwärtigen, unsichtbaren Ursprunges durchstrahlt ist. Wo diese Überwindung gelingt, wird die Welt bis in den Alltag hinein und wir uns selber transparent. Dies Diaphan-Werden dessen, was früher als Objekt und Subjekt dualistisch einander gegenüberstand, ist ein weiteres Kriterium für die erfolgende Herausbildung des integralen Bewußtseins. Nur dank der Diaphanität, beziehungsweise der Transparenz, vermag das Bewußtsein integral zu werden. Und nur infolge dieser Realisation werden einerseits die Dualismen hinfällig, ohne daß dies Rausch oder Trance oder Identitätsverlust voraussetzte oder mit sich brächte, wird andererseits die Ichfreiheit möglich, ohne daß sie von dem Abgleiten in die Ichlosigkeit bedroht wäre. Die Überwindung der Zeit führt letztlich in die Zeitfreiheit und damit in die bewußte Teilhabe am Zugleich. Aber die Voraussetzung für all dies ist der uns bewußt gewordene Einbruch des Zugleich, welches Zugleich dem universellen Bewußtsein und dem Ursprung nicht nur eignet, sondern mit denen es identisch zu sein scheint. (...)"
Jean Gebser, in: DER UNSICHTBARE URSPRUNG (1970)

 

BLOG, BETR.: REDUNDANTER MIßBRAUCH DES BEGRIFFS "TRANSRELIGIÖS"

Tom de Toys, 4.4.2010
(Auszug aus gelöschtem myspace-Blogeintrag)

 

"COSMIC POWER BLOGGING: MY VERY DIVINE DAILY DAIRY FOR FRIENDS ONLY (intOMate tickers aGAINst Soul Surrogatis)"

 

"(...) immer wieder entdecke ich beim googlen nach progressiven neologismen, daß begriffe, die mir selbst im laufe meiner bewußtseinsforschung lieb & teuer wurden [teuer ganz konkret, weil ich manche wörter als domain gegen ihren mißbrauch zu schütZen bereit bin, obwohl ich als hartz4-empfänger gar kein geld "besitze", es aber als meine KULTURELLE PFLICHT empfinde, um den geistigen mehrwert der wörter zu garantieren. das ist unbezahlte arbeit an dem gesellschaftstraum von übermorgen!], daß redundante rationalisten auf ungeheuerlich triviale weise dazu fähig sind, die besten zukunftsweisenden wörter in ihr eigenes enges berufs- oder vorstellungskorsett zu pressen und diesen magischen begriffen dadurch jegliche luft zum ATMEN DES OFFENEN abzuschnüren. da wird ganz nebenbei transreligiös mit interreligiös gleichgesetzt, als ob wir synonyme bräuchten, um doch noch zu gläubigen schäfchen zu mutieren, frei nach dem motto "wenn sie die metaphysische floskel 'gott' nicht mehr mögen oder für tot erklären, sind sie bei uns goldrichtig, denn wir bieten ihnen jetzt eine neue rundum-supersparpreisweltformel higgs de luxe premium xxl im bio-wellness-exklusiv-kundentarif, damit sie endlich wieder boden unter den füsZen spüren" - was, boooooooooden?????? ich will keinen sogenannten "boden", ich will nur ECHTE ERDE und die WEITE DES ALLS drumherum - und DAS dann mit neuroastronomisch-visionärer leere durchschauen, oh ja, DAS tut gut, DAS macht wirklich frei. DAS DAS. das reicht mir vollkommen. verschont mich von eurem ekligen anti-ekstatischen neurosmog!!!! Antonin Artaud, wooooo bist duuuuuu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! aber wenn sogar der superdada Hugo Ball von der bodenlosigkeit zum katholizismuß degradieren kann, nur weil das sterben näher rückt, dann wunder ich mich über nichts mehr. hinter uns liegt ein ganzes jahrhundert an ganzheitlicher aufklärung und trotzdem spielen wir noch immer mittelalter. DAS ist gruuuuuuuuuuuuuuuuuuselig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und das kapieren unsere flachlandpolitiker null!!! die melancholie der neuen hochsensiblen jugend läßt sich nicht mit steuergeldern beheben, um dem transmelancholischen terrorismuß entgegen zu steuern. was wir brauchen, sind FREIGEISTER AN DER MACHT, die das tieferliegende bedürfnis nach authentizität schon bei den kindern abholen. SEHNSUCHT ERLAUBEN & FÖRDERN lautet die zauberformel. so einfach ist das. und so dumm sind viele da oben. scheffeln geld ohne inhalt für limousinen [kapitalistenbosse & kommunistenführer fahren traditionell dieselben autos, genauso wie gangsta rapper & popper: ALLE TUN DAS SELBE, die kaiser stecken nur in unterschiedlichen kostümen, damit wir beiden seiten hinterherglotZen], während sich "unten" jede menge künstler & intellektuelle ohne geld für inhalte abrackern. die eigentliche ästhetische elite der nation steht unter schock. punkt. und was folgt aus "schock"? revolution! die kommt früher oder später, ich schwörs! wenn ihr nicht endlich die verbotenen oder einfach überhörten (totgeschwiegenen) stimmen ernst nehmt. integration statt illegalität, wäre ein wahlkampfspruch für eine partei, die noch visionen erlaubt. ECHTE VISIONEN. KEINE IMITATIONEN!!! illegalität ist doch nur eine folge von nicht-integriertsein aufgrund des außenseitertums. ich plädiere für OFFiziöse konferenZen zwischen machthabern und ihren schärfsten kritikern. echter dialog! echtes interesse! gegenseitige konstruktive bereicherung des scheuklappenwissens, um den jeweiligen tunnelblick zu knacken!!! dann brauchen keine autos weder in paris noch berlin zu brennen. dann schaltet man auch wieder gerne den fernseher (nach zwei jahrzehnten abstinenz) an. dann hätte man endlich wieder das gefühl, ES PASSIERT WAS. aber im mOMent is nix los in deutschland außer westwelligem merklin-eisenbammel. nix los. wir feiern ostern. die luft ist tinnitös zum schneiden still. es riecht nach kirche. verfaultes gebet. der näxte attentäter übertönt schon bald die kirchenglocken... und die zeitungen dürfen dann beruhigt weiter machen. denn was wäre die medienwelt schon ohne bomben? ein leeres blatt wie wir morgens früh, wenn der duft kosmischer schwingung durch die knochen zieht - kein parfum ist lieblicher als die leere der totalen inwesenheit im überall-und-nirgendwo..."

 

KEIN WALD KEIN BÄR (c) De Toys, 15.5.2012 @ Carl-Herz-Ufer (Berlin-Xberg61)
KEIN WALD KEIN BÄR (c) De Toys, 15.5.2012 @ Carl-Herz-Ufer (Berlin-Xberg61)

 

"Für eine erfolgreiche Genesung sei jedoch im Wesentlichen wichtig, so Murken, 'dass man das ständige Kreisen um sich selbst aufgibt. Die Vorstellung, wir müssten alles aus eigener Kraft schaffen, erzeugt einen unheimlichen Leistungs- und Erwartungsdruck, der wenig hilfreich ist.' Und weiter: 'Wir müssen von uns selbst als Nabel der Welt wegkommen und einsehen, dass wir auch nur ein Staubkorn im Weltall sind.' Wer sich also als Puzzlestein in einem höheren Plan versteht, erfährt zwar die Höhen und Tiefen wie jeder andere auch - aber er interpretiert sie anders. 'Die Hirnforschung lehrt uns, dass jeder von uns seine Wirklichkeit in gewisser Weise selbst konstruieren muss, aber sie erklärt nicht, wie wir dies tun sollen. Wie wir auf die Grundfragen des Lebens - woher komme ich, wohin gehe ich, wofür ist alles gut? - antworten sollen', sagt Murken. Er prognostiziert, dass zur Füllung dieser Leerstelle auch weiterhin religiöse Glaubensgebäude unabdingbar sein werden. Und dies gilt sogar für einige wenige Spitzenwissenschaftler, deren religiöses Verhalten ansonsten meist gegen null tendiert. (...) Fest steht aber auch: Religionen lösen bei vielen Gläubigen Ängste aus. Oder wie die amerikanische Komikerin Cathy Ladman lapidar feststellte: 'Religion, das sind Schuldgefühle mit unterschiedlichen Feiertagen.' Seriös ausgedrückt: Keine kulturelle Erfindung ist so effektiv bei der Ausgrenzung Andersdenkender wie religiöse Systeme. Und so haben die meisten erfolgreichen Glaubenssysteme nicht nur eine verbindende, sondern auch eine spaltende Komponente und untermauern Machtstrukturen. Was also tun, wenn uns der Glaube einerseits zur Marionette machen kann, wir ihn aber andererseits dringend zum Überleben brauchen?"
Birgit Knop, in: WOZU BRAUCHT DER MENSCH DEN GLAUBEN?

(P.M. Magazin 04/2013)

 

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: