www.NONDUALYOGA.de

Die wichtigsten Textstellen aus dem Buch "NULL NERD" von Tom de Toys jetzt hier !

"NULL NERD", mit einem Nachwort von Wolf Sugata Schneider. Parallel zur transreligiösen Poesie entstanden im Laufe der Jahre immer wieder Essays zu seinem Hauptthema, der Frage danach, was das Bewußtsein und das Sein an sich eigentlich für das sich von innen fühlende Subjekt sind. Aus einer nondualen Mystik entwickelt De Toys dabei als Essenz seines perinzendentalen Existenzgefühls den Begriff der "Grundlosen Inwesenheit", die den Dualismus aus Anwesenheit / Abwesenheit in einem transspirituellen Spürsinn überwindet. Die meisten der hier versammelten Gedichte und Essays erschienen bereits von 2014 bis 2016 im ehemaligen Magazin CONNECTION SPIRIT sowie als Gastautorenbeiträge für die LIGA DER LEEREN (LDL).

NONDUALES KLAVIER SPIELT SELBST

Musik (sogar Freejazz und experimentelle Musik) transportiert traditionell meistens Gefühle und psychische Projektionen. Im Gegensatz zu dieser Intention hat mein DESINTERESSIERTES KLAVIER einen anderen philosophischen Hintergrund: ich bin ein Fan der transspirituellen Idee von Nullyoga, das alles nicht als Illusion (durch den Glauben an eine Transzendenz) empfindet, sondern als das absolute Sein selbst, das nichts jenseits seiner selbst repräsentiert oder symbolisiert - ähnlich wie die Konkrete Poesie und der Suprematismus von Malewitsch! Darum benötige ich keine Melodien oder Harmonien, sondern stattdessen das Fließenlassen von dem, was von selbst geschieht, wenn die Hände das Klavier berühren...

De Toys alias Jakob von Leuchtapfel

Manifest "DIE GEBURT DER MÜHELOSEN MUSIK AUS DEM GEISTE DER ICHLOSIGKEIT"

 

1) Es gibt keinen Spieler.

 

2) Die Finger fallen ferngesteuert aus der Leere.

 

3) Jeder Klang reiner Selbstzweck.

 

4) Jede Melodie purer Zufall.

 

5) Keine Harmonie Absicht.

 

6) Kein Taktzwang.

 

7) Weder Anfang noch Ende.

 

8) Null Komposition.

 

9) Zuhörer desinteressiert!

 

Nach 3 Jahrzehnten Abstinenz (1989 entwickelte ich dank der LOCHISMUS -Erfahrung zahlreiche Ideen in verschiedenen Kunstgattungen) beginne ich auf demselben alten Klavier, auf dem ich in meiner Jugend fast zwanghaft übte, meine damalige Vision einer Musikreform namens DAS DESINTERESSIERTE KLAVIER als "mühelose Musik" in sporadischen Tonaufzeichnungen zu dokumentieren. Meine Liebe zur "Konkreten Musik" von Karl-Heinz Stockhausen ist wahrscheinlich unverkennbar, aber auch die Band Bohren zählt zu meinen absoluten Favoriten. Die Mühelosigkeit fehlt mir in beinahe allen Klavierstilen aller Epochen, die ich bislang kenne: es dominiert stets das bemühte Sehrrichtigmachen und Nochbesserwerden. Der Hang zur perfekten Darbietung einer Melodie, eines Lebensgefühls oder einer Botschaft und die zwanghafte Nachahmung sogenannter Genies verhindert, dem ichlosen Lauf der Finger über die Tasten zu folgen.

Alle Buchpublikationen seit 2014 hrsg. vom G&GN im BoD-Verlag bei Amazon UND DEINEM BUCHHÄNDLER UM DIE ECKE erhältlich: popliteratur.de

Weitere Hörbeispiele:

www.NEUROLYRIK.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and my fanpage & Twitter news:

Als Gastautor der LDL (Liga der Leeren) mit Essays über spirituelle Demenz und die sog. SPIRI-PSYCHOSE

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei:

Als ausgebildete ZUSÄTZLICHE BETREUUNGSKRAFT nach §53c SGB XI finden Sie mich auf der Seite BETREUUNGSALLTAG.de: