MY BEST OF "Mobile Poetry Clips" (MPC)

Insgesamt 20 Poetryclips habe ich mittlerweile mit meinem Nokia-Handy gedreht. Die meisten davon sind in der "POETryToGo"-Playlist bei YouTube, der Rest WAR auf myspace, das sich inzwischen als myspam von der Gunst der User verabschiedet hat... Brandneue Videos veröffentliche ich zunächst im Neuropoet-Account, später folgt dann die Einbettung in die jeweilige themenspezifische Playlist. Hier eine Auswahl der besten und wichtigsten:

 

02. Mobile Poetryclip (26./27.9.2009):

"LITERATUR" (26.9.2009)
The programmatic poem under the title "LITERATURE" consisting of just 3 simple words ("gibts / überhaupt / nicht" = "doesn't / exist / at all") is an extreme example for the well-known metapoetological "3-word"-theory that claims that you need at least THREE words in a row to call a "High Speech Fusion" (HSF) a proper POEM: If you take LESS, it can work just as a spiritual MANTRA. And if you take MORE, it will contain just psychotic REPETITIONS of itself.

 

10. Mobile Poetryclip (16.11.2009):

"CONTACT" (21.6.1989)
The 10th anniversary poetryclip with my very first so-called "direct" poem under the simple title "KONTAKT" that was written 21.6.1989 as a result of the holEism-experience that happened to me 5.5.1989. The original street film ("OVER-BI-KING": 12:43 min filmed 13.11.09 in Berlin district New Cologne) that was used for this poetryclip is not published in original version but was filmed second time from the monitor with "solarise function" during the recital of the poem.

 

11. Mobile Poetryclip (20.11.2009):

"pa-RAD-ies" (11.6.2003 + 6.3.1993)
First and last you hear twice the quantum poem "RAD" (=WHEEL: written 11.6.2003) that is the 8th example for the 1st EQ-method "QLP" (=quantum-lyrical primary-experiment: extracting "QUAnti-syllables") and was developed out of my classical poem "PARADIES" (=PARADISE: written 6.3.1993) that you hear inbetween when the film stops at the normal perspective on the "MOLECULE MAN" (by Jonathan Borofsky) before it shows the sculpure again as a moving reflection in the river. The original clip was filmed second time from the monitor with "wrong color" function during the recital of the poems. QUANTUM LYRICS READABLE HERE: www.QUANTENLYRIK.de

 

15. Mobile Poetryclip (15.11.-14.12.2009):

"LEGENDE (HOMMAGE AN DIE HAUPTSTADT)" (19.-21.5.1998)

BERLIN 1998/2009 UNTER DEN LINDEN (9.11.09 rainy high noon) & G&GN-INSTITUT (15.11.09 afternoon): Running on the avenue "Unter den Linden" towards BRANDENBURGER TOR at the 20th anniversary day of "THE FALL OF THE WALL"... Some days later reciting the ten parts of my old poem "LEGENDE (HOMMAGE AN DIE HAUPTSTADT)" that was written from the 19th to 21st of May 1998 in my former studio & literature saloon (1998-2000) of "Arthouse Tacheles" (Oranienburgerstreet) about my view on the german capital and dedicated to both photographer friends that inspired me: EDITH MARIA BALK who created 1998 a large interdisciplinary work (by painting the map and exchanging the street names for chosen lines of the poem) & TIM ROELOFS who gave me 1998 chosen collages for a special G&GN-book with this poem (that is still neither produced nor published).

 

18. Mobile Poetryclip (20.5.2010):

"P L E R o m A C R O N (Grundlose Inwesenheit für Anfänger)" (5.2.+20.5.2010)

The original video was shot already at February, 5th 2010, waiting for the fitting poem ;-) Lyrics @ LYRIKMAIL #2222 (im Blog-Archiv)

Free download of CHOSEN POETRYCLIPS

02.Mobile Poetryclip "LITERATUR" (26./27.9.09)
"LITERATURE DOESN'T EXIST AT ALL!" (26.9.09)
02.MPC LITERATUR-Gibts.Überhaupt.Nicht.-
MP3 Audio Datei 3.1 MB
05.Mobile Poetryclip (Studio-Version): UNKONTROLLiERTER ZEiTLUPUS (13.10.09)
05.MPC_Studio-Version UNKONTROLLiERTER Z
MP3 Audio Datei 6.8 MB

Auszug aus: De Toys, 11.+12./13.+13.10.2009

UNKONTROLLiERTER ZEiTLUPUS

"(...) die gesamte zivilisation war eine aberwitzige ablenkung von der ablenkung jeder krieg jeder fußßballverein (...) jeder slam jeder kaffeeklatsch (...) jeder bankenskandal jedes buch jedes gedicht jedes gedicht jedes jedes jedes bißßchen todesnähe (...) der planet ist eine jämmerliche beschäftigungstherapie (...) die menschheit verhält sich wie eine ameise gedankenlos unterirdisch total trivial kein bewußßtsein für das universum (...) die erde als seele der galaxie liegt im kOMa und niemand rüttelt sie wach (...)"

ORIGINALQUELLE: YouTube (in der Playlist von POETryToGo.de)

 

11.Mobile Poetryclip (20.11.09): "pa-RAD-ies" (11.6.03: 8.QLP "RAD" + 6.3.1993: "PARADIES")
Beide Gedichte lesbar hier: www.Quantenlyrik.de
11.MPC-20.11.09_RAD-8.QLP-11.6.03+PARADI
MP3 Audio Datei 3.6 MB
16.MPC (8.2.10): "GROßES JA"-Teile 16+17: ÜBER(G)ES(TALT) & ÜBER-STAND-BAY(N)
"JA(HR...-HUNDERT/-TAUSEND"-Zyklus Teile XVI+XVII; publiziert in: DAS GROßE STAUNEN
16.MPC _ JA...HR-hundert.tausend-Teil.16
MP3 Audio Datei 5.3 MB
17.Mobile Poetryclip (18.2.10): "ÜBERSACHLICHE (UNSACHLICHE SEHNSUCHT)"
BERLIN-LOHMÜHLENBRIDGE 18.2.2010 (high noon) / If you know the movie "WINGS OF DESIRE" ("DER HIMMEL ÜBER BERLIN") by Wim Wenders, you will understand why i used this bridge for this poem (written from evening 17th til high noon 18th February 2010): HERE one angel betrays the other his wish to become a real human with one concrete life (because of falling in love) instead of being eternal but never involved...
17.MPC UEBERSACHLICHE.Unsachliche.Sehnsu
MP3 Audio Datei 6.0 MB
19.MPC (27.6.10): "PARANORMALE PAUSCHALITÄTEN (KOAN IM KANON)"
Die 2.Version (5er-Serie) als offizielles 19.MPC
19.MPC_PARANORMALE.PAUSCHALITÄTEN-KOAN.I
MP3 Audio Datei 2.8 MB

This final official version as 19th MPC is the second part in the series of 5 videos for the poem "PARANORMALE PAUSCHALITÄTEN (KOAN IM KANON)" that was written from 16th to 18th June 2010. The series was spoken at sunday morning between 10 and 12 a.m. when the neighbours went to church. The church bells started to ring at 9:50 o'clock, the original water video was already shot June 19th at Landwehrkanal (channel of river Spree) in Berlin-Kreuzkölln. 

 

Tom de Toys, 16.-18.6.2010

PARANORMALE PAUSCHALITÄTEN (KOAN IM KANON)

alles liegt im ganZen / etwas ist geschehen / morgen gibt es nicht / und wir sind mittendrin / ich glaube daß du / da bist wo die liebe / keine fragen stellt / im gegensatz zu den / touristen die grund- / sätzlich nur im weg / rumstehen weil sie / nirgends hingehören / wenn das leben länger / dauert als vorher- / gesehen nehme ich mir / 1 jahr urlaub um mich / mit dem ganZen nicht / mehr zu b-schäftigen / als ob ein zauber darin / läge denn das rätsellose / bleibt ein OFFenes / geheimnis selbst / für unverhältnis- / mäßig schlaue leute / scheint die sonne falls / die sonne scheint auf / jeden rücken jeder / über1ander gestapelt / schlafenden schildkröte / die geduldig vOM / regenplätschern auf / dem unendlichen / meeresgrund träumt //


~ Meine Stimme für ANDERE DICHTER ~

WORLD POETRY DAY: WeltPoesieTag.de

Rech, Vogt, De Toys (c) G&GN 31.10.09
Rech, Vogt, De Toys (c) G&GN 31.10.09

Aus "lauter" Begeisterung für meine befreundeten Kollegen Peter Rech & Hans Vogt habe ich von beiden Nahbell-Preisträgern Gedichte in präparierten Kunstvideos rezitiert. Hintergrundinfos zum Nahbellpreis: www.naHbellPREIS.de

De Toys LIEST Peter Rech (1.10.09): "P" (30.9.09)
Der emeritierte Kölner Kunsttherapie-Professor und 9.Nahbell-Preisträger PETER RECH ist nicht nur Bildender Künstler sondern schreibt auch Gedichte. Seine "dissoziative" Methode erinnert an das sogenannte automatische Schreiben der Surrealisten: Wortkaskaden reihen sich manchmal scheinbar unzusammenhängend aneinander, spontane Kurzsätze verknüpfen weit auseinander liegende Stakkato-Gedanken miteinander zu einem unheimlichen emotionalen Unterstrom, der teilweise extremkatholisch, dann wieder totaldadaistisch wirkt... Fantasie, Selbstironie, Sehnsucht und Sinnsabotage geben sich die Klinke in die Hand - hinzu kommen ungewöhnliche cut-up-ähnliche Zeilenumbrüche, die seine Lyrik fast unaussprechbar machen, wenn man jede mögliche Bedeutungskombination berücksichtigen wollte. Trotzdem wagte ich am 1.10.2009 einen spontanen Versuch, sein Poem "P" einzusprechen, das er mir frisch geschickt hatte! Der Film dazu entstand mittags beim Probelauf am Spreekanal...
DissoziativesPOEM.PeterRECH-30.9.09.mp4
MP3 Audio Datei 2.5 MB
De Toys LIEST Hans Vogt (27.10.09): "4 OBLIGATE GEDICHTE - DIE ALTEN BETREFFEND" (ca.1980)
Der Jülicher 10.Nahbell-Preisträger KARL-JOHANNES VOGT wurde am 29.10.1919 geboren. Die Lokalzeitung berichtete bereits im Spätsommer 2009 über den von Heinrich Böll seinerzeit zum "Weitermachen" ermutigten Lyriker & Prosaist. Anläßlich seines 90. Geburtstages produzierte ich diesen Poetryclip unter Verwendung eines Videos, das ich tags zuvor auf der Neuköllner Lessinghöhe gedreht hatte. Darin sind Kastanien, die Hündin Malou sowie eine für Berlin typische rote Parkbank in der Mitte der Wiese zu sehen. Der Zyklus ist Vogts allererster Lyrik-Einzelpublikation entnommen, die unter dem Titel "DAS FLUGZEUG ÜBER MIR WECKT KEINE SEHNSUCHT" pünktlich zu seinem Jubiläum in der Edition naHbell des G&GN-Verlages erschien...
DeToys-27.10.09_K.J.Vogt-4.OBLIGATE.GEDI
MP3 Audio Datei 9.0 MB
De Toys 21.3.2010 (c) by R.Ploenes
De Toys 21.3.2010 (c) by R.Ploenes

Als Opener des monatlichen Slams POESIESCHLACHT performte ich 2010 am 10.Jubiläums-"WELTTAG DER POESIE" (am 21.März gemäß Unesco seit 2001, gemäß anderen Quellen bereits seit 1999) im Düsseldorfer "zakk" einige Gedichte aus den 80ern des 20.Jhd's des über 90-jährigen 10.NAHBELL-Preisträgers Karl-Johannes Vogt, bevor der eigentliche Slam-Wettbewerb begann. Vogt war persönlich anwesend und saß während der Lesung direkt vor mir, zusammen mit Peter Rech & anderen Ehrengästen wie z.B. meinen Eltern und dem Jülicher Vogt-Fanclub ;-)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: