7.E.C.: "ÜBERREBELLION" & 8.E.C.: "ÜBERMENSCHE(L)N" & 9.E.C.: "ÜBER(STAMM/HIRN)GAST"

HALENSEE (c) De Toys, 12.5.2007 (Berlin)
HALENSEE (c) De Toys, 12.5.2007 (Berlin)

 

Tom de Toys, 15.8.2000, 7.E.C., incl. HEL Toussaint`s Version
(anläßlich des 76.Geburtstages von Selma Meerbaum-Eisinger 1924–42)

ÜBERREBELLION

Jennifer die welt ist rund  (HEL: ...macht ihre runde)
nimm mir nicht alle utopie
in deutschland gibts auch nette menschen  (HEL: ...hunde)
vor den faschos aber flieh

denn schwarz ist ihre mitte
und dunkelrot ihr wahn
sie kennen keinen kosmos
marschgerecht ist ihre bahn

wir sahn die dummen tanzen
wir wissen sie sind dumm
politiker und künstler
bleib nicht länger stumm !

denn kurz ist unser leben
noch kürzer ist der sinn
wenn du die liebe liebst
brüll laut heraus: ICH BIN

belaber nicht die völker
bleib nicht im atelier
jahrhunderte verstreichen
im plenarsaal liegt der schnee

weil wir die sonne spüren
kein blinder trott genügt
erwarten wir die freiheit
traumlos und vergnügt

weil ich in dir das finde
was sich an uns begehrt
darf alles sein aufglühen
die freundschaft wird geehrt

Jennifer die welt ist rund  (HEL: ...macht ihre runde)
nimm mir nicht alle utopie
in deutschland gibts auch nette menschen  (HEL: ...hunde)
vor den faschos aber flieh

 

 

Tom de Toys, 16.8. & 1.+5.10.2000, 8.E.C., gewidmet Melanie Matzies
(anläßlich des 80.Geburtstages von Charles Bukowski)

ÜBERMENSCHE(L)N

Melanie die welt ist groß
vergiß nie daß wir viele sind
in deinem schoß gebirt sich gott
ein fröhliches befreites kind

Melanie mach dich jetzt los
spürst du denn nicht den wind
wer rechnet bloß bei all dem schrott
damit daß wir ein raumschiff sind

Melanie Melanie
der mensch ein engel und ein vieh
Melanie Melanie
wer noch nichts sieht der sieht es nie

Melanie du bist so schrecklich fern
weißt du wie sehr ich dich vermisse
mehr als alle habe ich dich gern
durch meine seele ziehn sich keine risse

Melanie Melanie
der mensch ein engel und ein vieh
Melanie Melanie
wer noch nichts sieht der sieht es nie

Melanie mit dir ist lieben leicht
der alltag bloß schauspielerei
wir küssen weder grob noch seicht
und gönnen uns gesunde raserei

Melanie es regnet hier ganz doll
Melanie sag mir was ich hier soll

 

 

Tom de Toys, 28.8.2000, 9.E.C.

gewidmet Antonia Wunderlich am 251.Geburtstag von J.W.Goethe
(anläßlich des 100.Todestages von Friedrich Nietzsche † 25.8.1900)

ÜBER(STAMM/HIRN)GAST

Antonia
was is denn wahr
Antonia Antonia
ich sitz im regen
und die welt is da

und wer sagt uns
woran wir glauben
wer verzagt wenn
wir den kopf entstauben

licht durchflutet
unsre grauen zellen
wärme strömt
durch uns in wellen

jeder körperteil
egal ob krank ob heil
nimmt etwas wahrheit wahr
und die denkt immer: ja!

Antonia
was is denn wahr
Antonia Antonia
ich sitz im regen
und die welt is da

 

AUF STERNE WARTEN (c) De Toys, 3.4.2010 @ Prenzlauer Allee (Berlin)
AUF STERNE WARTEN (c) De Toys, 3.4.2010 @ Prenzlauer Allee (Berlin)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: