~~ www. P o e s i e P ä d a g o g i k .de ~~

55 SCHULGEDICHTE - Direkte Dichtung für den Deutschunterricht
Aktuelle Version vom 12.2.2016 inkl. Poetologie, Buchrezension und 3 Hausaufgaben / Der Leser wird durch 15 Rubriken mit insgesamt 55 Beispielgedichten und einem topaktuellen Manifest zur Lage der Literatur hindurchgeleitet. Ein Reader für jeden progressiven Deutschunterricht mit zeitgenössischer Lyrik eines Protagonisten der Szene seit 25 Jahren. Geeignet für alle Schultypen. Alter: ab ca. 15 Jahre (Pubertät)
55 SCHULGEDICHTE 3 Hausaufgaben 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

- P r a k t i s c h e  Ü B U N G  zu lyriktherapeutischen Zwecken -


LASSEN SIE SICH NICHT VON CRASHKURS-ANGEBOTEN BLENDEN !

SOGAR DIE BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT DULDET ANBIETER FÜR

ULTRAKURZE WORKSHOPS ZUR "QUALIFIKATION MIT ZERTIFIKAT" ALS AUSBILDUNG ZUM POESIEPÄDAGOGEN IN NUR 6 TAGEN -

SCHNELLES THEORIE-DROPPING MIT ALIBI-SELBSTERFAHRUNG

FÜR VERANTWORTUNGSLOSE TRITTBRETTFAHRER !!!

ODER GANZ IM TREND: ALS VIRTUELLES HEIMSTUDIUM . . .

 

Drei Erfahrungsberichte von poesiepädagogischen Großprojekten:

1) Quantenlyrik an Deutschschulen & Universität in Brasilien (2001)

2) Filmlyrik als Poetryclip-Collage mit Pathos & Kitsch im Kino (2003)

3) Objektlyrik im Kunstunterricht der Neuköllner Rütlischule (2006)

 

"Wo sind die lehrer, die unterricht spannend genug machen, daß kinder MEHR lernen WOLLEN und eine neugier entwickeln, sogar in der freizeit zu forschen anstatt ihre grauen zellen an ipods, nintendos und dummen tv-serien tot zu chillen?" (De Toys, 28.8.2013 @ sOMatoform.de nr.28)


LIVELYRIK & GEDICHTLESUNGEN (seit 1989)

Seit meiner allerersten offiziellen Lesung auf einer Studentenparty des linken AStA im Korridor der Pädagogischen Fakultät der Universität Köln als sogenannter "Freier Prophessor der Alberta-Magna-Uni" während der Studenten-Unruhen* im Winter 1989/90 habe ich meine Gedichte kontinuierlich in unterschiedlichsten Kontexten vorgetragen: von absolut schräg-chaotisch-subversiven halblegalen (sprich: "geduldeten") Locations (als Dichtermonster) über Literatur-Festivals & Kunst-Vernissagen bis hin zu superbieder-intellektualen Seminaren an Universitäten oder anderen allzu konservativen Kultureinrichtungen (dann als Dichterfürst). Aber am meisten möchte ich mich an dieser Stelle bei allen ehemaligen Schülern bedanken, die mich im Unterricht ihrer Realschulen und Oberschulen (Gymnasien) oder in der Aula ihrer Schule ertragen mußten: DAS waren die abenteuerlichsten, spannendsten und lehrreichsten Auftritte für mich, da nicht jeder Schuldirektor so positiv eingestellt war wie in Brasilien, sondern die Schere zwischen fröhlich-begeisterten Schülern und spießigen Direktoren & verunsicherten Lehrern oft auseinander klaffte. Vorallem tendiere ich selber auch heute noch dazu, mich eher ebenfalls wie ein Schüler zu fühlen, der besonders dann spannungsentladende Streiche spielen will, wenn die Erwachsenen über-ernst steif bleiben und eine zwanghafte Atmosphäre erzeugen, die jede Kreativität und jeden freigeistigen Impuls im Keim erstickt, denn KUNST KOMMT VON KIND, soll heißen: vom spontanen verspielten Urvertrauen in das Rumalbern mit der Materie...

 

* wir gründeten damals zahlreiche "Freie Seminare", in denen irgendwie alternativ geforscht & gelehrt werden sollte, manche mit begeisterten Dozenten zusammen, die unseren selbständigen Ehrgeiz unterstützten, aber manche auch vorsätzlich ohne Dozenten, es sei denn, daß diese bereit waren, ebenfalls in der Rolle als Student ohne Autorität teilzunehmen. Unter dem Titel "Zur nackten Anwesenheit", der später in "Grundlose Inwesenheit" umgewandelt wurde, rief auch ich ein scheinfreies Seminar ins Leben, in dem viel geschwiegen und besinnlich nachgedacht wurde...

 

De Toys 14.8.2005 (C) FOTO: R.Ploenes @ SPRECHSTEIN KÖLN; rechts außen: THIEN TRAN
De Toys 14.8.2005 (C) FOTO: R.Ploenes @ SPRECHSTEIN KÖLN; rechts außen: THIEN TRAN
De Toys 14.8.2005 (C) FOTO: R.Ploenes @ SPRECHSTEIN (Köln)
De Toys 14.8.2005 (C) FOTO: R.Ploenes @ SPRECHSTEIN (Köln)
"POP AM RHEIN": 14.11.2007 (c) FOTO: Roman Ploenes @ Studio 672 (Stadtgarten Köln)
"POP AM RHEIN": 14.11.2007 (c) FOTO: Roman Ploenes @ Studio 672 (Stadtgarten Köln)
"POP AM RHEIN": 14.11.2007 (c) FOTO: Roman Ploenes @ Studio 672 (Stadtgarten Köln)
"POP AM RHEIN": 14.11.2007 (c) FOTO: Roman Ploenes @ Studio 672 (Stadtgarten Köln)
De Toys, 14.2.2008 (c) FOTO: C.Limbach @ Galerie ART & CHAMPAGNE (Berlin-Kudamm)
De Toys, 14.2.2008 (c) FOTO: C.Limbach @ Galerie ART & CHAMPAGNE (Berlin-Kudamm)
De Toys, 18.12.2008 @ Atelier ZIDAN (Berlin-Wedding)
De Toys, 18.12.2008 @ Atelier ZIDAN (Berlin-Wedding)
De Toys 18.6.2005: "48 min TURBO-Zen" @ 48 STUNDEN NEUKÖLLN (c) FOTO: Birgit Haase (Ex-XENZI, Selchower Straße, Berlin-Neukölln)
De Toys 18.6.2005: "48 min TURBO-Zen" @ 48 STUNDEN NEUKÖLLN (c) FOTO: Birgit Haase (Ex-XENZI, Selchower Straße, Berlin-Neukölln)
De Toys 20.11.2005 (c) FOTO: R.Ploenes @ Café STORCH (Köln)
De Toys 20.11.2005 (c) FOTO: R.Ploenes @ Café STORCH (Köln)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: