Manifest 1999:

"1.ANTITOURISTISCHES MANIFEST"

"Es gibt keine Ausländer - wir sind alle Inländer der Erde!"
De Toys, 6.5.2005, im Radio-Interview: ABWANDERUNG NACH NEUKÖLLN ALS NEUE KUNSTHOCHBURG ? ("Café Global", multikulti 96,3 Mhz)

"Wenn ein Volk sich von Trivialitäten ablenken läßt, wenn das kulturelle Leben neu bestimmt wird als eine endlose Reihe von Unterhaltungsveranstaltungen, als gigantischer Amüsierbetrieb, wenn der öffentliche Diskurs zum unterschiedslosen Geplapper wird, kurz, wenn aus Bürgern Zuschauer werden und ihre öffentlichen Angelegenheiten zur Varieté-Nummer herunterkommen, dann ist die Nation in Gefahr - das Absterben der Kultur wird zur realen Bedrohung."  

Neil Postman, in: WIR AMÜSIEREN UNS ZU TODE (1985)


THE ABSOLUTE ANTITOURISM IS NOT AGAINST TRAVELING BUT MEANS A CHANGE IN YOUR REASONS WITHOUT SEASONS: NO NEED TO TRAVEL ANYWHERE TO FIND SOMETHING OR "SOMESENSE" BECAUSE YOU FEEL ALWAYS AT HOME IN UNIVERSE WITH THAT GREAT EMPTY CONSCIOUSNESS OF BEING ALIVE AS A(N E)STATE OF NOTHINGNESS. But in winter 2010/2011 some left radical people abused the term "antitourism" to legalize their terroristic attacks on normal tourists, saying they were guilty for the change in districts in which life gets more and more expensive because it is trendy to visit the place. It was already in 1999 that the G&GN-INSTITUT organized antitouristic actions in a complete different spiritual meaning saying "BE NO TOURIST - BECOME COSMIC": JUST ENJOY THE FEELING OF BEING AT HOME IN UNIVERSE BY BEING A PART OF THE WHOLE ! Our poetical campaigne secretly belonged to the so-called "consciousness-revolution" that never existed but was just invented by Californian freaks to make you believe something would change by SOFT SOUL STRATEGIES... Therefore it is still a paradox HOW TO REALIZE & CONCRETIZE any "change" if you want people to wake up by themselves instead of forcing them to open their eyes although their eyes are hypnotized. WELCOME TO THE BEAUTIFUL HORROR OF OUR "REAL-EXISTING" PARADISE CALLED PLANET EARTH: MASSES OF SLEEPING PEOPLE WANDERING AROUND HERE - NO WAY TO WAKE THEM UP ! SO GIVE THEM A SOFT-DRINK - GIVE THEM A COKE MIXED WITH BANANA JUICE ! SHOW THEM HOW THE PARTY WORKS AND WHY THEY EVEN DO NOT KNOW THAT THEY SLEEP. LOVE IS JUSTICE. JUSTICE IS PEACE. AND PEACE IS LOVE. HERE WE GO !

 

"Wir leben in einer Gesellschaft, die sich ohne Terror (...) lautlos, freiwillig & unmerklich einem neuen Faschismus entgegen bewegt (...): die komplette Überwachung und 'Integrierung' jedes einzelnen Bürgers - und niemand spricht drüber. (..) Vor diesem Kollaps stehen wir. Niemand weiß, ob er nicht morgen schon eintritt. (...) Die eigentlichen Eskapisten sind heute diejenigen, die immer noch rationalistisch, analytisch, aufklärerisch glauben WEITERMACHEN zu können. Sie schließen die Augen vor der Katastrophe..."  

J.E.Berendt, in: NADA BRAHMA - DIE WELT IST KLANG (1983)


 

J E D E R   M E N S C H   I S T   E I N ( E )   K Ö N I G ( I N )   ! ! !
 
 
 Tom de Toys, 28.-31.8.1999

1.ANTITOURISTISCHES MANIFEST


kein einziger mensch möchte austauschbar sein
als tourist wirst du abgefertigt wie alle
kein einziger mensch möchte heimatlos sein
der tourist verläuft sich im unbekannten
kein einziger mensch möchte einsam sein
der tourist geht in der masse unter
kein einziger mensch möchte wichtiges verpassen
die touristen JAGEN durch das angebot
kein einziger mensch möchte fehl am platz sein
die touristen müssen sich ständig in szene setzen
kein einziger mensch möchte belogen werden
als tourist kennst du nie den wahrhaftigen wert
kein einziger mensch möchte falsches SAMMELN
touristen kaufen vorsichtshalber alles
kein einziger mensch möchte abhängig sein
als tourist läßt du dich pausenlos abfüllen
touristen müssen bald wieder nach hause hetzen
touristen können sich an jeder ecke verletzen
touristen fallen besonders auf
weil sie denselben spielregeln folgen
wer sich frei durch die gegend bewegt
braucht zweitausend sondergenehmigungen
von einheimischen touristen ausgestellt
DAS IST UNSER LEBEN
DAS IST UNSERE WELT
Totaler Tourismus der nahtlos zusammenhält
von eizelle bis einsiedler von zorn bis zivilisation
globale touristenfallen ermöglichen hungerlohn
Umfassende Unterhaltung verbietet zu tiefe fragen
wer echte gespräche sucht muß dem tourismus entsagen
der die mutige meinung verflucht daß jede
I.N.F.O.R.M.A.T.I.O.N.S.L.E.E.R.E.
Direkte Begegnung erlaubt während das bewußtsein
beim speichern und spucken von datenfluten verstaubt
wie beim lesen von merkwürdigen manifesten
typisch touristen die den spiegel weder durchschauen
noch als wortloses wurmloch testen um zu sich zu kommen

 

"Vorläufig scheint die Illusion offenbar noch ebenso wirklich zu sein wie eine Halluzination unter Hypnose. (...) Am Ende entpuppt sich die räuberische, alles umfassende kosmische Selbstsucht als Verkleidung des in sich selbst gründenden Spiels der Liebe. (...) Dann wird uns bewußt, daß weder der Erkennende noch das Erkannte vorhanden sind, sondern bloß das Erkennen, und anstatt Täter und Taten lediglich das Tun. Materie und Form werden nicht länger als zwei getrennte Dinge betrachtet, sondern als ein einheitliches Wandlungsmuster."
Alan Watts, in: KOSMOLOGIE DER FREUDE, 1962


ANARCHINYANG (c) Unknown Artist / FOTO: 17.10.2011 @ Lenaustraße (Berlin-Neukölln)
ANARCHINYANG (c) Unknown Artist / FOTO: 17.10.2011 @ Lenaustraße (Berlin-Neukölln)

 

"echtes leben ruft / wir sind da wir sind da /

wir sind noch immer / nicht gestorben"

 (Refrain aus: WENDEZEIT, Holzhund 2002)


"(...) die melancholie der neuen hochsensiblen jugend läßt sich nicht mit steuergeldern beheben, um dem transmelancholischen terrorismuß entgegen zu steuern. was wir brauchen, sind FREIGEISTER AN DER MACHT, die das tieferliegende bedürfnis nach authentizität schon bei den kindern abholen. SEHNSUCHT ERLAUBEN & FÖRDERN lautet die zauberformel. (...) integration statt illegalität, wäre ein wahlkampf-spruch für eine partei, die noch visionen erlaubt. ECHTE VISIONEN. KEINE IMITATIONEN!!! illegalität ist doch nur eine folge von nicht-integriertsein aufgrund des außenseitertums. ich plädiere für OFFiziöse konferenZen zwischen machthabern und ihren schärfsten kritikern. echter dialog! echtes interesse! gegenseitige konstruktive bereicherung des scheuklappenwissens, um den jeweiligen tunnelblick zu knacken!!! dann brauchen keine autos weder in paris noch berlin zu brennen. (...)"  Tom de Toys, 4.4.2010, zitiert aus: "COSMIC POWER BLOGGING: MY VERY DIVINE DAILY DAIRY FOR FRIENDS ONLY (intOMate tickers aGAINst Soul Surrogatis)" (Originalquelle: myspace)

 

DAS TAO DER SATZIMMANENTEN WAHRHEIT - oder: Warum esoterische Linksradikale romantische Designdemagogen sind

Und wieder das Problem mit den Substantiven: bevor sich ein vermeintlich "systemkritischer" Spruch wie "GERECHTIGKEIT IST FRIEDEN!" überhaupt eindeutig interpretieren lässt, bedarf es der exakten Definition aller Substantive: was ist mit "Gerechtigkeit" gemeint und was mit "Frieden"??? An diesem Beispiel ist gut erkennbar, wieso nicht nur Katholiken sondern auch sogenannte Linksintellektuelle sehr leicht zu elitären DOGMATIKERN mutieren: beide Gruppen leiten aus ihren heißgeliebten Substantiven gewisse Aktionspotenziale ab (die einen verbrennen Hexen, die anderen Autos) und möchten die ganze Welt zu ihren jeweiligen Sprüchen bekehren. Die Interpretation der Begriffe entscheidet jedoch über die Stoßrichtung des Spruches und ich wage einmal absichtlich eine Version, die wahrscheinlich so nicht erwartet wird: DIE BEHANDLUNG ALLER (PLATONISCHEN) SUBSTANTIVE ALS SYNONYME! Also: Gerechtigkeit und Frieden bedeuten für mich aus rein idealistischer Sicht schlichtweg DASSELBE, so daß bei dem Spruch sprachlogisch gesehen eine simple "satzimmanente" Wahrheit herauskommt, der JEDERMENSCH, egal wie rechts (konservativ) oder links (anarchistisch) gesonnen, zustimmen würde: Gerechtigkeit bedeutet Frieden für diejenigen, die sich gegenseitig in ihrem individuellen Sinne gerecht behandeln - und Frieden ist automatisch gerecht zu allen, die in ihrem vereinbarten Sinne friedfertig miteinander umgehen, weil sie nicht ungerecht zueinander sein wollen, denn daraus würden nur Hass und Gewalt folgen. Bei dieser Herangehensweis ist deshalb die Reihenfolge der Ableitung der beiden Substantive völlig egal: daß aus Frieden Gerechtigkeit wächst ist ebenso "richtig" wie daß erst Gerechtigkeit den Weg zum Frieden ebnet. DAS PROBLEM IST UND BLEIBT: daß die beiden Wörter inhaltlich nichts weiter als total aufgeblasene Hohlformeln darstellen, die auf den pawlowschen Rezipienten einen hypnotischen Reiz auslösen anstatt selber zu denken, wie es Joseph Beuys schon gefordert hat: WER NICHT DENKT, FLIEGT RAUS! Der platonisch-ideale Frieden-an-sich ist genauso transzendent wie ein platonisch-absoluter Stuhl-an-sich: erst der persönlich konkret benutzte Stuhl und der real erlebte Frieden werden sinnlich kommunizierbar, alles andere bleibt theoretisch-demagogische Plattitüde wie jede andere Werbung für Parfum oder Kleidung, die mir verklickern will: zieh Dich warm an, dann wird Dir nicht kalt - und deshalb kauf bei uns kundenfreundlich teuer ein...

 

gez. De Toys, Berlin-NewCologne, den 17. Oktober 2011


LOST TOURISTS (c) De Toys, 3.6.2011 (No Passengers to Airport Schönefeld)
LOST TOURISTS (c) De Toys, 3.6.2011 (No Passengers to Airport Schönefeld)

 

Aus dem ehemaligen Online-Archiv des G&GN-Instituts

(www.GGN.de 1998-2010)

 

Sebastian Nutzlos (G&GN-Vorsitzender), 7.9.1999

DAS PROJEKT "ANTITOURISMUS"


Seit Sommer 1999 existiert eine G&GN-Sonda-Abteilung, die sich mit der schleichenden Zivilisationskrankheit "Tour-Ismus" beschäftigt. Alle transpathologischen Mitarbeiter des Instituts für Ganz & GarNix wurden eingeladen, ihre Forschungsberichte diesbezüglich bereitzustellen, so daß wir eine großangelegte Kampagne mit Analysen, Diagnosen, Interpretationen, Kritiken, Visionen und letztlich hoffentlich auch Medikamenten starten können. Wie immer und überhaupt freuen wir uns natürlich über jedes konstruktive Feedback sowie weiterführendes Material im Sinne des überaus heiklen Themas. Bisher wurden ein Flyer ("SEI KEIN TOURIST / BE NO TOURIST") sowie ein Plakat ("1.ANTITOURISTISCHES MANIFEST") in Umlauf gebracht. Letzteres erscheint auch online. Im Folgenden finden Sie eine Linkliste zu allen institutsinternen Arbeiten, die auch direkt auf den web-Seiten der jeweiligen Abteilungsleiter publiziert sind. UND: Vorsicht !!! Zu lange in die Röhre surfen ohne bei sich zu sein fördert schlummernde touristische Charakterschwächen, die sehr, sehr leicht irreversibel zum Geschwür auswuchern, wenn sie nicht sofort durch Echte Ereignisse (E²) behandelt werden. Zu den Nebenwirkungen von Direktem Leben jenseits der Matrix fragen Sie allerdings bitte einen Menschen, der Sie wirklich 200% liebt. Gönnen Sie sich einfach mal eine nette Reise ins Urvertrauen, wo Ihre ureigenste Lebenslust wohnt. Sie werden sich wundern, wer sich dort schon so alles herumtümmelt und Sie mit einladender Geste empfängt. Oder glauben Sie etwa, bloß weil die Medien Ihnen alle Schreckensmeldungen des Planeten ins Wohnzimmer liefern, gäbe es keine Schönheit mehr ? Ha !!! Schwer getäuscht. Bei uns sind Sie in guten Händen: Der Institutsstab wirbelt extra für Sie -und nur für Sie- permanent in der Öffentlichkeit herum. Und wenn Ihnen mal zufällig einer über den Weg läuft (oder bloß blöde in der Ecke rumsteht), sprechen Sie Ihn an. Ja, sprechen Sie ihn einfach an ! Nur Mut ! Sagen Sie einfach: "Hey, bist du auch gegen Tourismus ?" oder "Entschuldigung, bist du nicht einer dieser Pop-Schamanen* ?" Und die lebende Legende wird aus der Versunkenheit erwachen und freundlich zurücklächeln: "Nein, DU bist all das ! Denn Du bist bei dir. Nur deshalb konntest du mich ansprechen. BLEIB BEI DIR." Und erklärt Sie für geheilt. Tja, sowas gibt’s noch... sogar in Deutschland, sogar in Europa, ach, was red ich: ERDE !!! ERDE !!!!!!! Unser wunderbares Raumschiff... der kosmische Wind pfeift uns ununterbrochen um die Ohren, um die Haut, durch die Zellen. Licht. Alles Licht, und alles Natur. Alles alles, und nicht mehr. Und noch viel mehr. Und noch und nöcher. Ja, meine Damen und Herren, willkommen zuhause. Willkommen in der offenen Heimat. Die unendliche Kugel ohne Oberfläche. Die Mitte überall. DAS UNIVERSUM. Und wir mittendrin. Das 23.Jahrhundert rückt näher und näher...

 


* Thomas Nöske & HEL: "POP-SCHAMANISMUS" ISBN 3-932325-99-0
(Thema: Joseph Beuys, Nina Hagen, Martin Heidegger, Jane Fonda, Hildegard Knef, Hilka Nordhausen, Christoph Schlingensief, Gerhard Schröder, Tom de Toys, Timothy Leary, Niklas Luhmann, Alice Lakwena und der Mann vom Mars)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: