"Durchraise"-Fortsetzung: UMLAITUNG

(TEIL 2: Übertriebene Fortsetzung zur transzentrischen Intensivierung)

Blue Wave Stonehenge (c) De Toys, 5.3.11 @ Jülich
Blue Wave Stonehenge (c) De Toys, 5.3.11 @ Jülich

 

 

Erstveröffentlicht als limitierter G&GN-GEHEIMDRUCK Nr.3 (Berlin-Neukölln 2000).

 

Zurück zum Teil 1 hier:

 

A) Die Flugschrift

 

B) Sebastians Trip

 

Tom de Toys, 5./6.6.2000

(niedergeschrieben in Jülich

 
UMLAITUNG

(DURCHRAISE Teil 2: Sebastians Tod)

 

Sebastian war älter geworden. Um genau so viel Jahre wie alle, die zeitgleich mit ihm dieses Leben lebten. Und ihm war es bewußt, daß das was geschah, nur so lange dauerte bis es vorbei war. Vorbei war vorbei – und das Neue begann: WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT. Deiner eigenen Zukunft! Die Zukunft des Augenblicks, der sich ständig wandelt und dabei ganz nebenbei ewig währt. Weil Du nicht mehr flüchtest. Weil Du dort wo Du bist wirklich angekommen bist. Und darum bist was du bist und dich mitteilst als teil des gesamten großartigen ganzen das ist das unglaubliche echte geheimnislose dasein das sein ohne seinsfrage das seinshaftige sagenumwobene aber eigentlich supersimple im leib sein im leib sein im leib sein als sinnmachender sinnspürender spürleib mit allem gespür für noch unbekannte flugspuren die vorgestern schon spielerisch übten und übermorgen noch weiterfliegen weiter weiter weiterfliegen weiter weiter immer weiter als wenn nichts wäre als wenn nichts wäre als wenn als wenn als wenn nichts wäre als wenn als wenn als was denn was denn was was was was wäre wenn was wäre wenn wenn nichts wenn nichts wenn nichts was wäre nichts wenn nichts was wäre wäre wäre wäre nichts was was was wäre wenn es ist wie es ist wie es ist es ist wie es ist es ist ist ist und frißt sich durch und durch durch mark und bein durch urgestein läßt mich allein mit mir und mir du fragst nach mir ich sage dir was ich verlier ist nicht geduld nur diese peinliche unschuld als ob die seelen leuchten wollen nein sie wollen leiden und die zeit vergeuden statt vergolden in den eingeweiden weiden und sich gegenseitig jeden krieg ankreiden sich das leben so verleiden daß sich leben nicht mehr leben nennen darf daß leben nur noch überlebenstechniken bedarf und keiner merkt daß keiner lebt daß zwar die erde durch das universum schwebt doch keiner auf ihr mit der inbrunst dieser ewigkeit im herzen bebt was soll ich sagen was nicht schon zig andere vor mir behaupteten in büchern die in euren eigenen regalen jahrelang verstaubten ach was soll ich sagen BASTIAN du alter trottel dummkopf vollidiot SEBASTIAN NIEMAND WIRD DICH NIRGENDWANN BENÖTIGEN SIE WERDEN DICH STATTDESSEN NÖTIGEN DEIN WERK ZU WIDERRUFEN UND DIE GEISTER DIE ES SCHUFEN ZU VERRATEN DU KANNST LANGE WARTEN BIS SIE DAS ERRATEN WAS DU MEINST WAS MEINST DU WOHL WIE LANGE SIE DICH ZAPPELN LASSEN UND DANN PLÖTZLICH AUS DEM NICHTS AUFTAUCHEN UND DIR ZEIGEN WAS SIE VON DIR WISSEN WAS SIE WISSEN WAS SIE IMMER SCHON AN INFORMATIONEN SAMMELN WAS SIE SEHEN WAS SIE SAMMELN WAS SIE SAMMELN JA SIE SEHEN NICHT WIE IHRE SEELEN WIE EIN BLINDER SPIEGEL BLÖD VERGAMMELN NEUROCHIPS FÜR NEUE AUGEN HALTEN UND DIE SEHNSUCHT DIGITAL VERWALTEN VIRTUELL STATT VIRTUOS IM ZWANGSNEUROTISCHEN GEZAUBER GEIST ERKALTEN GEIST OH GEIST DER DU MIR JENE FLÜGEL LEIHST MICH DURCH DIE MENSCHENLEERE LANDSCHAFT TREIBST DURCH HÜGEL WIE MASSIVGEBIRGE TÄLER SCHLUCHTEN GLEICH MEIN GEIST WIRD WINDELWEICH DER REIM REIMT SICH NATÜRLICH REICH UND ALLE FREUEN SICH BIS IRGENDNE BEHÖRDE EINEN NEUEN TREND EINREICHT UND DIE GEWÖHNUNG AN DAS OBERFLÄCHLICHE VERGNÜGEN HAT SICH SCHNELLER EINGESCHLEICHT TABUS IM DEUTSCHEN SPRACHSCHATZ AUFGEWEICHT HIER GIBTS KEIN ÜBERWINDEN NUR DER DICHTER DREHT NOCH SELTSAM ECHTE RUNDEN AUF DER REISE DURCH DIE ALTEN RINDEN UM DIE HOHLEN KNOCHEN OHNE KUNDEN WILL SICH HEUTE KEINER MEHR TOTSCHINDEN MENSCH SEBASTIAN JETZT BIST DU DRAN JETZT HAMSE DICH SCHALT UM SCHALT AN UND LÖS DICH LOS UND LENK DICH AB VOM PLAN DER PLÄNE BALD BESTIMMT EIN ANDRER ENGEL DEINE BAHN

KEINE WELLENLÄNGE WEIT UND BREIT (c) De Toys, 5.3.2011 @ Merscher Höhe (JÜLICH)
KEINE WELLENLÄNGE WEIT UND BREIT (c) De Toys, 5.3.2011 @ Merscher Höhe (JÜLICH)
Antennen: DEUTSCHE WELLE (c) De Toys, 30.12.2008 @ Merscher Höhe (JÜLICH)
Antennen: DEUTSCHE WELLE (c) De Toys, 30.12.2008 @ Merscher Höhe (JÜLICH)
VOLTAOIK (c) De Toys, 8.6.2007 @ Kulturforum am Potsdamer Platz (BERLIN)
VOLTAOIK (c) De Toys, 8.6.2007 @ Kulturforum am Potsdamer Platz (BERLIN)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: