"Profile" für Profilneurotiker - ODER: mit Lichtgeschwindigkeit "in guter Gesellschaft" ...DER GANZ UND GAR GLOBALISIERTE GLOBUS FÜR "SUR"-SURROGATES*

"Wenn Du bloß noch mechanisch lebst, mußt Du Dein Leben ändern."
André Gregory zu Wallace Shawn im Film

"MEIN ESSEN MIT ANDRÉ" (Louis Malle 1981)

"Besessenheit, die Weigerung, vor den Behörden zu kuschen, der Wunsch, etwas in Erfahrung zu bringen, dessen Kenntnis irgendwie verboten ist, und das Bedürfnis, Informationen zu 'befreien'. Da ist die harte Infragestellung gesellschaftlicher Strukturen, die die meisten von uns als 'normal' akzeptieren." Suelette Dreyfus & Julian Assange, in:

UNDERGROUND - DIE GESCHICHTE DER FRÜHEN HACKER-ELITE

(Tatsachenroman, 1997)

Heutzutage füttert "jeder" seine Profile auf sogenannten sozialen Plattformen wie Facebook und folgt fremden Feeds dank Accounts (persönliches "PSYCHOMIKROFON" mitsamt Monitor) bei Portalen wie Twitter für seine eigenen Tickermeldungen. Diese sogenannten Tweets bei der "wirklichkeitszentrale" Twitter entsprechen digitalen "endlosdrucken" unserer "gedanken und gefühle", mit denen der ganze globalisierte "planet papierüberflutet" vermüllt, wie es im 1994er-Gedicht "INFO-HORROR" vom G&GN-Institutsgründer De Toys unter seinem damaligen Pseudonym "Tom Toys" dystopisch vorweg genommen wurde. Diese fast surreal übertrieben anmutende anachronistisch-analoge Neurosmog-Prophezeiung von inflationären Second-Life-Cyborg-Fantasien einer pseudo-transhumanistischen virtuellen SCIFI-FUSION AUS MENSCH & MASCHINE (organischen Trägern & elektromagnetischen Techniken) mittels Psychomikrofon (Internet) wurde zu einer fast vergessenen Zeit niedergeschrieben, als Computer noch keine handelsüblichen Gebrauchsgegenstände im normalen Alltag waren (geschweige denn Handys als mobile Mikrocomputer zur permanenten Erreichbarkeit & satellitengestützten Standortbestimmung) sondern die ehemalige deutschsprachige UNDERGROUND-LITERATUR-SZENE aus ca. 600 jungen poetischen Aktivisten (in Deutschland, Österreich und der Schweiz) bestand, die sich mit immensem Portoaufwand über ihre neuesten Publikationen per Echtpost "arm aber sexy" auf dem "Off"-Laufenden hielten...

MY EXAMPLE FOR TWITTERITIS: Tweets von PoemieXL 2012 ("G&GN: Tom de Toys")
Twitter gibt es jetzt auch schon so lange, daß ich dachte, die Twitteritis sei bereits wieder vorbei. Aber ganz im Gegenteil: die Gemeinschaft der INTERAKTIVEN INFORMATIONSFANATIKER blüht und gedeiht! Also versuche auch ich, dieses Medium zu verstehen, um -etwas verspätet- zu wissen, wie jemand wie ich es SINNVOLL, nämlich SEELISCH GESUND nutzen kann :-)
poemiexl-timeline-b3c751f5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.6 KB

* "SUR" lautet übrigens der Titel eines Kinofilms von Pino Solanas

BE-LONGING (c) De Toys, 17.7.2012 @ Südpark (Ddorf-Deichsee)
BE-LONGING (c) De Toys, 17.7.2012 @ Südpark (Ddorf-Deichsee)

 

 "...davon, dass 'jeder Mensch ein Journalist sein kann', träume ich seit zehn Jahren. Schließlich haben auch noch so unabhängige und freie Medien ihre toten Winkel. Durch den 'Bürger-Journalismus' bietet sich hingegen die Möglichkeit, das Blickfeld zu erweitern und Grenzen aufzubrechen. (...) Allerdings hat die Nachrichtenschwemme Ausmaße angenommen, die in vielen Fällen die Privatsphäre des Normalbürgers verletzen, was wir unmöglich einfach so akzeptieren können. (...) Vorausgesetzt, dass das Recht der Bevölkerung auf Information gewährleistet wird, müssen die traditionellen Medien langsam auch zwischen Informationspflicht und Sensationslust unterscheiden lernen. (...) Ist ihnen klar, dass die permanent verfügbaren Werkzeuge ihrer Dokumentation, dass die medialen Massenforen von Twitter, Facebook, Sina Weibo und Konsorten mittlerweile einem Graswurzeljournalismus oder sogar einer exklusiven Presseagentur gleichkommen? (...) Heute, in Zeiten, in denen der Großteil der Menschen bereits eine eigene mediale Institution bildet, sind sich die meisten Menschen dessen überhaupt nicht bewusst. (...) Vielleicht spielen eines Tages ja wir die unfreiwillige Hauptrolle in den Nachrichten. So wie jeder Mensch ein Lieferant für Nachrichten ist, hat auch jeder eine Rolle innerhalb dieser Nachrichten.
Leung Mantao, in: Web 2.0 - Das Volk ist immer auf Sendung
(Century Weekly 22/2012, Übersetzung: Julia Buddeberg)

 

Poemie: INFO-HORROR (Analoge Twitteritis)

 

Tom Toys, 2.6.1994

(Erstveröffentlichung in der Produzenten-ZS "SCHMUTZENGEL"

  der ehemaligen Kölner A.L.O.: AußerLiterarische Opposition)


INFO-HORROR

ich träumte
daß die zeitungsboxen
ausgetauscht sind
gegen endlosdrucke
der gedanken und gefühle
aller menschen des planeten
die durch PSYCHOMIKROFON
an eine "wirklichkeitszentrale"
angeschlossen sind
damit ein jeder weiß
was bei den anderen
in allen augenblicken
vor sich geht
damit auch jeder haargenau
entscheiden kann
was er vom zustand der gesellschaft hält
und träumte
daß der dichter neben mir
dasselbe schreibt
um auch verschont zu bleiben
in dem ganzen hinundhergeschiebe
weil er keine Bilder braucht
um da zu sein
um DA ZU SEIN
übernehme ich nur verantwortung
für engel einen fahrplan
in die einfachheit des lebens
vorzureiten die vernischte Nähe

– KETZER GEGEN HETZER –

("kampf" verschiedener bewußtseinsschichten:)
die einen richten / die andern lichten
...jenseits vom raum beginnt
die zeit zu fließen
wenn du deinen selbstmord überlebst
BIST DU FÜR IMMER
MITTENDRIN UND FREI
ZUGLEICH
während der planet papierüberflutet

 

QUADRATUR DER SONNE (c) De Toys, 5.3.2005 (Ex-Ballast der DDR...epublik)
QUADRATUR DER SONNE (c) De Toys, 5.3.2005 (Ex-Ballast der DDR...epublik)
SONNENSCHIRM FÜR FRÖSCHE (c) De Toys, 17.7.2012 @ Irisgarten (Ddorf-Südpark)
SONNENSCHIRM FÜR FRÖSCHE (c) De Toys, 17.7.2012 @ Irisgarten (Ddorf-Südpark)
DER ABENDGANG DES UNTERLANDES (c) De Toys, 19.8.2006 @ Mauerpark (Wedding)
DER ABENDGANG DES UNTERLANDES (c) De Toys, 19.8.2006 @ Mauerpark (Wedding)
DIE NATUR RUFT (c) De Toys, 31.8.2012 @ Jobcenter Süd (Ddorf-Niederheid)
DIE NATUR RUFT (c) De Toys, 31.8.2012 @ Jobcenter Süd (Ddorf-Niederheid)

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: