W E L L N E S S L Y R I K

TEIL 2 DER NEUROLYRIK-TRILOGIE

TUN SIE IHREN NERVEN NOCH HEUTE ETWAS GUTES: LESEN SIE GEGENWARTSLYRIK, DIE HEILSAM "UNTER DIE HAUT" GEHT!

Tom de Toys © POEMiE™ ~ ISBN 9783735759191:
WELLNESSLYRIK - POETISCHES LEBEN JENSEITS ALLER DIAGNOSEN
Gedichte & Zitate 2010-2014

 

NEUERSCHEINUNG MIT 33 GEDICHTEN - SCHON IM HANDEL !

Auch als eBook erhältlich, z.B. bei iTunes für nur 8,49 Euro !

"...der mit seiner 'Grundlosen Inwesenheit' das

ewige Präsenz zur Kernbotschaft erhebt..."

taz (1999)

"Autoren wie (...) Tom de Toys u.v.m. haben mit ihren

Texten, Kleinstpublikationen und Veranstaltungsreihen

der literarischen Szenerie ihren Stempel aufgedrückt."
Dr. Enno Stahl, Heinrich-Heine-Institut: POP AM RHEIN (2007)

 

Das Gegenteil von oberflächlicher Wohlfühllyrik ist tiefenliterarische Wellnesslyrik! Hier geht es um Heilungsimpulse für den verspannten Geist, um in der totalen Gegenwart seiner eigenen Leere zu ruhen und daraus das echte Leben zu spüren. In diesem ganzheitlichen Zustand geschehen ekstatische Erkenntnisse über das Sein automatisch, nichts Seelisches braucht mehr verdrängt zu werden. DAS SOMATOFORME ICH UND DIE OFFENE, LEERE NEUROSCHAMANISCHE MITTE – "WELLNESSLYRIK": dieses Heft enthält die exklusive Auswahl der besten Therapietrip-Zitate und der therapeutischen Gedichte: echte, erfüllte Liebesgedichte und spirituelle Gedichte zur Tiefenentspannung, garniert mit den wichtigsten Weisheiten aus dem Therapietagebuch "MEHR JETZT"...

 

 

Zum Autor: TOM DE TOYS

Geboren 1968 in Jülich. Vertreter eines transreligiösen Lochismus.
Tabellarische Lebensdaten des Autors @ www.TomDeToys.de und
ISBN-FREIE G&GN-Publikationen seit 1989 @ www.G-GN.de
Hintergründe zur Lebensphilosophie @ www.LOCHISMUS.de
Leseprobe des Therapietagebuches @ www.MehrJetzt.de

 

Tom de Toys: "WELLNESSLYRIK - POETISCHES LEBEN JENSEITS ALLER DIAGNOSEN", Gedichte & Zitate 2010-2014
Kostenlose PDF-Leseprobe mit 4 ausgewählten Gedichten und acht beispielhaften Zitaten aus dem Buch "MEHR JETZT"
WELLNESS L Y R I K 4x Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 664.1 KB

 

Tom de Toys, 4.8.2011

S T R O M W A N D L E R

ALLES an einem normalen herbsttag
mitten im sommer sofort ändern
wollen solange die luft still steht
als sei diese stadt ein gebet
aus beton und verwelkten rosen
der rost meiner seele entblättert sich
heute ist kein guter tag für gedichte
die zeit rennt davon wie eine zeitlupenrakete
du wartest auf mich in der ferne
und bist mir doch näher
als das geschrei dieser schulhofkinder
die noch nicht ahnen wie sehnsucht
das menschliche in ein morbides gebilde
aus montagsbeamten verwandelt während
ich plötzlich in tränen ausbreche weil es
dich sogar jenseits der träume im wirklichen
leben auf diesem echten planeten GIBT

 

 

"Nach einer schnellen und oberflächlichen Lektüre in Form von mundgerechten Zitaten geht man schnell zum Alltag über und es bleibt nur noch eine Art von Motto übrig, das man vielleicht leicht im Hinterkopf behalten kann, das aber keine 'Veränderung' der Wahrnehmung und der Haltung zum Alltag nach sich zieht, sondern ihn überhaupt erst ermöglicht. Die These könnte sein: Bessere Texte und eine komplexere Lektürepraxis könnten zur Erkenntnis führen, dass Wohlbefinden so einfach und schnell nicht zu haben ist, sondern 'erarbeitet' werden muss, ebenso wie das tiefere Verständnis eines Textes nicht zwischen Mail und Büroalltag möglich sein wird. Wir werden uns wieder mehr Zeit nehmen müssen, um wirkliche 'Wellness' zu finden."
Markus Stegmayr, in:

WELLNESS FÜR EILIGE – EINE SACKGASSE? (2012)

Die ganze Neurolyrik-Trilogie jetzt lieferbar über amazon: www.NEUROGERMANISTIK.de

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: