Tom de Toys, 28.4.-13.5.1994
"DIE FARBEN DES FEUERS"
(Susanne Seltsam Notizen)

30. APRIL 1994

 

der unterschied zwischen sein und schein
liegt nicht in der wirklichkeit
sondern wächst aus dem bedürfnishorizont

DIE WIRKLICHKEIT ALS GANZE
IST UNFEHLBAR

alle bilder sind falsch
aber es gibt nur bilder

vom sehen zum fühlen

DAS WAHRE ICH IST BLOß
DAS FREIGEWÄHLTE
DU

hinter den unendlichen selbstbildern
lauert Das LOch der anwesenheit
in deiner selbstbewährten welt

der schein bestand aus allen
ungewollten räumen
die der lust widersprachen

(dein ich vorausgesetzt)

nur die zeit ist fröhlich
denn sie trägt uns beide

je leichter die einsamkeit ins wort fällt
desto schneller das begehren

sie leckt den geist von seinen lippen
während er schon spucke schmeckt
sein körper trocknet schneller als ihr kopf

WASSERNOT IM PARADIES

nähe verbrennt
zur nächsten nähe
(ein ständiger prozess)

WO JEDE NÄHE SICH
SELBST NÄHRT
mit dem was
was geschieht geschieht

mit uns

selbstwerdung und auflösung
gleichen sich in der gegenwart
an

selbstsichtung findet urworte
seinslichtung fordert kurorte

[...]

 

FORTSETZUNG: 1. MAI 1994

Weitere Hörbeispiele:

www.DirekteDichtung.de

My father's homepage www.RuheEnergie.de about his book www.m0c2.de and his fanpages to follow:

G&GN CONTENT for Facebook, Twitter & other websites:

G&GN-INSTITUT - Das

Institut für Ganz & GarNix

seit 16.2.2011 zu Gast bei: